Von günstigen Konditionen beim Kredit für Studenten profitieren

Nicht nur Arbeitnehmer oder Selbstständige benötigen von Zeit zu Zeit für verschiedene Finanzierungsvorhaben einen Kredit, sondern auch Studenten haben mitunter Finanzierungsbedarf, den sie über einen Kredit decken möchten. Sowohl Banken als auch die KfW-Bank als besonderes staatliches Institut bieten daher spezielle Kredite auch für Studenten an. Bei den Studenten Krediten kann man diese beiden Hauptvarianten unterscheiden, nämlich den Kredit in Form eines gewöhnlichen Ratenkredites seitens der Bank, und den speziell auf die Bedürfnisse des Studenten zugeschnittenen „staatlichen“ Kredit. Diese Unterscheidung ist vor allem dann wichtig wenn es darum geht, zu welchem Zweck der Student einen Kredit aufnehmen möchte. Hier gibt es im Grunde zwei mögliche Varianten. Auf der einen Seite benötigen Studenten dann einen Kredit, wenn einmalige Anschaffungen zu finanzieren sind, zum Beispiel die Einrichtung einer Wohnung. Auf der anderen Seite kann ein Kredit auch dann benötigt werden, wenn mittels der Kreditsumme fortlaufende Ausgaben in Form des Lebensunterhaltes finanziert werden sollen. Während sich für die Finanzierung einmaliger Anschaffungen ein Bankkredit als Studentenkredit gut eignet, ist diese Variante zur Finanzierung regelmäßiger Ausgaben natürlich nicht geeignet, da die zur Verfügung gestellte Darlehenssumme beim Bankkredit eine zusätzliche Belastung in Form der Kreditrate generiert.

In diesem Fall ist es sinnvoll, wenn der Student den Kredit seitens der KfW-Bank nutzt. Der Hauptvorteil dieses Studenten Kredites besteht gegenüber dem Bankkredit in der Tatsache, dass eine Rückzahlung der Darlehenssumme erst dann beginnen muss, wenn das Studium beendet wurde und der Kreditnehmer eine Festanstellung hat. Somit steht dem Studenten also ein bestimmter Betrag aus dem Kredit heraus monatlich zur Verfügung, der zur Deckung der Lebenshaltungskosten genutzt werden kann, ohne dass durch eine Rate eine zusätzliche Belastung entstehen würde. Diese Studenten Kredite werden demnach stets mit einer tilgungsfreien Zeit von mitunter mehreren Jahren vergeben und sind zudem zu einem sehr günstigen Zinssatz erhältlich. Auch die Auszahlung ist hier an die Bedürfnisse des Studenten angepasst. So kann zum Beispiel vereinbart werden, dass die Kreditsumme von beispielsweise 5.000 Euro nicht „auf einen Schlag“ ausgezahlt wird, sondern zum Beispiel monatlich 200 Euro an den Studenten ausgezahlt werden. Mit dieser „Hilfe“ kann der Student dann seine regelmäßigen Ausgaben/Kosten decken und den Vorteil nutzen, dass er den Kredit erst dann zurück zahlen muss, wenn er genügend verdient, um sich die Kreditrate dann auch „leisten“ zu können. Studenten Kredite seitens der KfW-Bank bieten demnach nur Vorteile für den Studenten.

Online-Kredit ...
gŁnstiger Zins und Sofort-Entscheidung - Hier klicken!

© 2010  |  Impressum  |  Artikel drucken