Kreditzinsen fest oder variabel vergleichen und festlegen

Es gibt in der heutigen Zeit Kredite in verschiedenen Formen, sodass nahezu jeder Kreditsuchende den Kredit mit den für ihn persönlich besten Konditionen finden kann. Ein Unterscheidungsmerkmal zwischen den einzelnen Kreditarten ist die Art der Zinszahlung bzw. die Struktur der Kreditzinsen. Auf der einen Seite gibt es Kredite mit einem variablen Zinssatz, auf der anderen Seite werden viele Kredite auch als Festzins Kredite angeboten. Sowohl für den Kreditgeber als auch für den Kreditnehmer können beide Varianten je nach Situation Vor- und Nachteile aufweisen. Der Dispositionskredit wird zum Beispiel immer als ein Kredit mit variablem Zinssatz angeboten, und auch im Bereich Immobilienkredite gibt es die Variante der variablen Darlehen. Bei den Ratenkrediten ist hingegen ein fest vereinbarter Zinssatz üblich und auch viele Hypothekendarlehen werden besonders in Zeiten von niedrigen Zinsen als Festzins Kredite vergeben. Kennzeichnend für diese Festzinskredite ist vor allem, dass der Zinssatz während der Laufzeit nicht vom Kreditgeber aus geändert werden kann, von Seiten des Kreditnehmers natürlich ohnehin nicht. Für beide Seiten hat der Festzins auf jeden Fall den Vorteil der Kalkulationssicherheit. Denn der Kreditgeber weiß genau, mit welchen Einnahmen in Form der Kreditzinsen er während der Laufzeit rechnen kann, und dem Kreditnehmer ist die exakte Belastung für die gesamte Dauer der Kreditrückzahlung ebenso bekannt.

Da man das Hypothekendarlehen sowohl als ein variables Darlehen als auch als Festzins Kredit bekommen kann, stellt sich hier die Frage, wann man sich für welche Variante entscheiden sollte. Aus Sicht des Kreditnehmers ist die Wahl eine Festzins Kredites natürlich immer dann sinnvoll und auch wirtschaftlich, wenn die Zinsen bei Abschluss des Darlehensvertrages verhältnismäßig niedrig sind oder wenn man davon ausgehen kann, dass die Zinsen für das Darlehen in der nächsten Zeit ansteigen werden. In dem Fall kann sich der Kreditnehmer durch Wahl des Festzins Kredites die günstigen Zinsen für den gesamten Darlehenszeitraum sichern. Auf der anderen Seite sind bei den Festzins Krediten jedoch oftmals die Möglichkeiten der Sondertilgungen eingeschränkter als bei einem variabel verzinslichen Darlehen. Wenn man also als Kreditnehmer großen Wert auf eine hohe Flexibilität bei den Sondertilgungen legt, ist eventuell trotz der angesprochenen Situation das variabel verzinsliche Darlehen dennoch die bessere Alternative. Man sollte also einige Aspekte beachten, wenn man eine Entscheidung für oder gegen die Festzins Kredite fällen möchte bzw. fällen muss.

Online-Kredit ...
gŁnstiger Zins und Sofort-Entscheidung - Hier klicken!

© 2010  |  Impressum  |  Artikel drucken