Gute Konditionen für Kredite an Rentner meist Verhandlungssache

Kredite werden von Banken in Deutschland nur unter bestimmten Voraussetzungen vergeben, welche vom Kreditsuchenden zu erfüllen sind. Neben Kreditfähigkeit, positiver Schufa und einem festen Einkommen gibt es noch weitere Aspekte, welche sich auf die Kreditentscheidung auswirken können. Dazu zählt unter anderem auch das Alter des Kreditsuchenden. Da naturgemäß mit ansteigendem Alter auch das Todesrisiko der Menschen steigt, haben nicht wenige Banken ein bestimmtes Höchstalter festgelegt, welches ein Kreditnehmer bei der Vergabe eines Darlehens bzw. bei Fälligkeit aufweisen darf. Meistens liegt dieses Alter bei 65 oder 70 Jahren, manche Banken genehmigen Kredite auch bis zu einem Alter des Kreditnehmers von 75 Jahren. So genannte Rentner Kredite, also Darlehen die an Personen vergeben werden, die zum einen bereits im Ruhestand sind und zum anderen meistens in die zuvor genannte Altersgruppe fallen, sind daher nicht immer unproblematisch. Nahezu keine Bank bietet solche Rentner Kredite namentlich als Sonderkredite nur für Rentner an, sondern wenn überhaupt, dann in Form von gewöhnlichen Ratenkrediten. Wenn Kredite an Rentner vergeben werden, dann gelten zum einen die zuvor genannten Altershöchstgrenzen. Zum anderen verlangen nicht wenige Banken bei Krediten an Rentner einen höheren Zinssatz, als wenn das Darlehen zum Beispiel an einen 40jährigen Arbeitnehmer vergeben wird.

Begründet werden die für den Kreditsuchenden schlechteren Konditionen wieder mit dem höheren Kreditausfallrisiko aufgrund des höheren Todesrisikos. Fast immer muss der Kreditnehmer in diesem Fall zusätzlich eine Kreditversicherung abschließen, welche zumindest das Todesfallrisiko und somit den Ausfall der Kreditraten absichern kann. Solche Restkreditversicherungen sind jedoch verhältnismäßig teuer und kommen oftmals noch zum ohnehin etwas ungünstigeren Zinssatz hinzu. Etwas besser stellen sich Rentnerkredite von den Konditionen her dann dar, wenn der Rentner und Kreditnehmer Sicherheiten stellen kann. Dazu zählen Bürgschaften genauso wie Wertpapierguthaben oder Sparguthaben. In solch einem Fall ist die Bonität des Kreditnehmers aufgrund der vorhandenen Sicherheiten seitens der Bank sehr gut einzuschätzen, und daher können an dieser Stelle auch wieder bessere Konditionen vergeben werden. Insgesamt betrachtet ist es zusammenfassend für Rentner und Rentnerinnen nicht so einfach, in Deutschland von einer Bank einen Kredit zu erhalten, der günstige Konditionen anbieten kann. Sicherheiten verbessern die Konditionen zwar häufig, aber oberhalb einer bestimmten Altersgrenze ist dann trotz Sicherheiten in der Regel kein Darlehen mehr zu erhalten.

Online-Kredit ...
gŁnstiger Zins und Sofort-Entscheidung - Hier klicken!

© 2010  |  Impressum  |  Artikel drucken